Sitemap
Link zur Seite Freunde und Förderer - Logo Bild Link zur Seite Freunde und Förderer - Logo Text

Link zur Startseite
Link zur Seite UeberunsLink zur Seite Partner
Link zur Seite ProjekteLink zur Seite Beratung
Link zur Seite AktuellesLink zur Seite Literatur
Link zur Seite Israel - ForumLinks zum Thema

Home > Projekte > Hand in Hand > Unterstützung

 

Unterstützung der Hand in Hand Schulen

Zur Förderung der Arbeit an den Hand in Hand Schulen gibt es viele und unterschiedliche Möglichkeiten.

Wir haben in Zusammenarbeit mit dem israelischen Förderverein Amuta einige Projekte als Beispiele ausgewählt. Die Beispiele geben Ihnen die Möglichkeit für eine auf das Projekt bezogene Spende.

Die Liste zeigt desweiteren, an welchen Ideen - die noch nicht finanziert sind - gearbeitet wird. Die angegebenen Zahlen beziehen sich auf die von der Schule im Jahr 2003 errechneten Kosten.

Auch mit kleineren oder nicht projektbezogenen Spenden helfen Sie der Schule. In solchen Fällen können dringend benötigte Anschaffungen getätigt werden.

"...möchten wir und für die Spende von 300 Euro bedanken. Wir haben davon zehn dringend benötigte Sportmatrazen anschaffen können." (Zitat aus dem Dankschreiben der Schulleiterin Frau Daliah Peretz-Amzalag und des Schulleiters Herrn Alah Khatib an unseren Verein nach einer Geldspende)

Kontakt und Spendenkonto:

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

  Freunde und Förderer der Internationalen
Begegnungen mit Israel e.V.
Görsenkothen 16
40882 Ratingen
Tel. +49-2102-87 14 42
Fax +49-2102-87 14 59
eMail: info@handinhand-schulen.de
 
Für Spenden an die Hand in Hand Schule:
 

Spendenkonto "Hand in Hand Schule" Jerusalem
BKD Duisburg - Kto.- Nr. 10 100 10 027 - BLZ 350 601 90


Sie erhalten für jede Spende über 200,- Euro eine Spendenbescheinigung vom Verein, geringere Spenden können mit dem Überweisungsträger beim Finanzamt geltend gemacht werden.

Geplante Projekte:

"Zentrum für Unterrichtshilfen"

Die Schule will ein Zentrum für Unterichtshilfen einrichten. Zu allen relevanten Themen werden Quellenmaterialen und Unterrichtshilfen - wie Arbeitsblätter etc. - erstellt, die dann dem Lehrkörper und den Schulgremien zur Verfügung stehen.

Wie bei der Erstellng der Curricula erfordert auch die Arbeit - im Hinblick auf die beiden Zielgruppen - sehr viel Arbeit und Geduld und vor allem auch finanzielle Unterstützung bei der Herstellung.

Veranschlagte Kosten 38.000,- Euro

   

Patenschaften, Stipendien und Unterstützung sozial schwacher Familien

  • Patenschaft für eine Schulklasse
    Sie übernehmen die Patenschaft von der Vorschule bis zum Abschluß
    Kosten für ein Schuljahr 42.000,- Euro
  • Patenschaft / Stipendium für ein Kind oder eine Familie
    Sie ermöglichen einer Familie aus sozial schwachen Verhältnissen das Kind/die Kinder auf die Hand in Hand Schule zu schicken. Sie fördern die Familie oder - konkret auf den Namen des Kindes bezogen - das Kind durch ein Stipendium.
    Kosten für ein Kind pro Schuljahr 1.850,- Euro
  • Hilfe für Kinder aus sozial schwachen Verhältnissen
    Sie spenden den Betrag, der auf Ihrer Aktion gesammelt wurde, dies ist Ihr Förderbeitrag für den Stipendienfond das Zentrums zur Finanzierung des Schulgeldes für Kinder aus sozial schwachen Familien.
   

Öffentlichkeitsarbeit

  • Bekanntmachung der Hand in Hand Schulen für Jüdisch-Arabische Erziehung in Israel.
  • Produktion von Materialien für Besucher der Schulen in Israel, für Multiplikatoren, für Pädagoginnen und Pädagogen, Mitarbeiterinnen im Vorschulbereich und für Interessierte aus Politik und Gesellschaft.

Herstellungskosten der Materialien 2.550,- Euro

   

Eltern- und Familienarbeit

Finanzierung von Angeboten und Materialen für die Betreuung- und Bildungsarbeit der Familien; hier sind gemeint: Seminarangebote, Erstellung und Herstellung von Materialien für die Seminarangebote, unterrichtsbegleitende Materialien für die Eltern.

Sie beteiligen sich an den Kosten zur Erstellung und Herstellung der Materialien für die Eltern- und Familienarbeit.

Die Kosten liegen je nach Projekt zwischen 500,- bis 4.000,- Euro

   

Projekte

Förderung von Exkursionen, z.B. auf dem Weg zur eigenen Herkunft - Schülerinnen und Schüler ab der 3. Klasse erforschen ihre eigene Herkunft, z.B. durch den Besuch der Dörfer/Regionen in Israel, aus denen ihre Eltern oder Großeltern stammen.

veranschlagte Kosten 2.000,- Euro

 

 

Abgeschlossene Projekte:


Herausgabe des neuen Infos:
Hand in Hand Schulen in Israel


Neuauflage des Flyers:
Hand in Hand Schulen


Teilnahme am Deutschen Evangelischen Kirchentag in Hamburg

Unser Team, speziell Ulrike Marouf-Krolzig informierten ausführlich
über die Hand in Hand Schulen in Israel


Teilnahme am Israeltag 2013 im Mai in Düsseldorf

 
© Copyright 2001-2014, Freunde und Förderer der internationalen Begegnungen mit Israel e.V.
Bitte melden Sie Probleme mit der Seite an webmaster@israel-international.de!